Die beste Wahl für die Desinfektion der N95-Maske: UV-Desinfektionslampe

Die beste Wahl für die Desinfektion der N95-Maske: UV-Desinfektionslampe

Mit der weltweiten Verbreitung von COVID-19 steigt die Nachfrage der Menschen nach Masken und Desinfektionsanlagen, aber die Produktionskapazität dieser Dinge ist begrenzt. Selbst wenn sie einen hohen Preis ausgeben, ist es schwierig, genügend Masken zu kaufen. Desinfektion und Wiederverwendung ist eine sehr effektive Methode. Wir stellen heute vor, wie Ultraviolett-Desinfektionslampen zur Desinfektion von Masken verwendet werden. Es gibt viele UV-Lampen auf dem Markt, die möglicherweise das Ergebnis einer Kampagne sind, die von einer Agentur wie dieser durchgeführt wurde Der Marketing-Himmel. Bei der Suche nach der besten Lampe müssen Sie jedoch nur die technischen Daten lesen und prüfen, ob ein Qualitätszertifikat vorhanden ist.

Wir werden heute folgende Probleme lösen:

Wie lange kann die Maske unter normalen Umständen verwendet werden??

Wie kann man die Maske in dieser Zeit sicher und effektiv wiederholt verwenden?

Wie führt man eine UV-Desinfektion von N95-Masken durch?

Wie wählt man die richtige UV-Desinfektionslampe?


Wie lange kann die Maske unter normalen Umständen verwendet werden?

Zunächst müssen wir verstehen, wie lange die Maske unter normalen Umständen verwendet werden kann:

Medizinische Operationsmaske:

  • Die offizielle Meinung ist 2-4 Stunden
  • In der späteren Zeit schlägt der Arzt angesichts der Knappheit der Maske vor, sie auf 6-8 Stunden zu verlängern. Wenn die Maske nicht beschädigt oder kontaminiert ist und der Nasenstreifen noch verfügbar ist, kann sie ordnungsgemäß verlängert werden [3].

N95 Maske:

  • Nach a China-Studie zu medizinischen Schutzmasken Die Beziehung zwischen der Filtrationseffizienz und der Verwendungszeit von N95-Masken ist wie folgt:

Die stuady auf die Filtereffizienz und Tragezeit der medizinischen Schutzmaske

Hinweis: Die Zeit (d) in der Tabelle wird nach 8 Stunden pro Tag berechnet

  • Es ist ersichtlich, dass nach drei Tagen Gebrauch (insgesamt 24 Stunden Tragezeit) die Filtrationseffizienz bei 94,71 TP1T liegt, was immer noch den Anforderungen der europäischen Norm EN149: 2001-FFP2 entspricht.
  • Für normale Menschen ist es also in Ordnung, insgesamt 24 Stunden zu tragen und es dann weitere 24 Stunden zu verwenden. Die Filtrationseffizienz kann immer noch mehr als 90% erreichen, und die Filtrationseffizienz der neuen medizinischen chirurgischen Maske beträgt nur 30% +.

So verwenden Sie die Maske in dieser Zeit sicher und effektiv wiederholt:

In Kenntnis der effektiven Nutzungsdauer der Maske muss als Nächstes gelöst werden, wie die Maske während dieses Zeitraums sicher und effektiv wiederholt verwendet werden kann. Dies umfasst zwei Aspekte:

1. Sichere Verwendung von Masken:

Ich werde hier nicht auf Details eingehen. Es gibt bereits viele populäre Wissenschaften im Internet. Hier ist es erwähnenswert, dass es einen Artikel gibt, in dem betont wird, dass „nur das Tragen einer Maske + gute Händehygiene“ gleichzeitig wirksam sein kann, andernfalls ist es kontraproduktiv: „Zum Beispiel waschen sich Menschen nicht ihre Hände vor dem Tragen einer Maske, und die Maske wurde vor dem Tragen durch ihre Hände kontaminiert. Sie passen sich nach dem Tragen nicht an, berühren immer die Außenseite der Maske mit den Händen und waschen sich nach dem Entfernen der Maske nicht die Hände. Durch Berühren eines Mobiltelefons oder anderer Stellen, z. B. eines Türgriffs zu Hause, wird die Maske zu einer Verschmutzungsquelle. “[5]

2. Desinfektion von Masken:

In Bezug auf das Schema der Maskendesinfektion sind zwei Faktoren zu berücksichtigen: der Desinfektionseffekt und die Auswirkung auf die Filtrierbarkeit von Masken. Was wir brauchen, ist die Prämisse zu finden, Viren zu eliminieren und den Verlust an Filtrationseffizienz zu minimieren. Nach Rücksprache sind die derzeit verfügbaren vier Desinfektionsprogramme:

  1. Hochtemperaturkochen
  2. Alkoholspray
  3. Thermische Trocknung
  4. UV

Nach den Ergebnissen mehrerer Studien und experimenteller Tests [6], [7] und [8] haben das Hochtemperaturkochen und das Sprühen von Alkohol der vier Schemata einen größeren Einfluss auf die Filtrationseffizienz (reduziert um etwa 10-30%) ). Die am wenigsten einflussreichen Faktoren sind die thermische Trocknung und ultraviolettes Licht. Nach diesen beiden Behandlungen kann die Filtrationseffizienz immer noch aufrechterhalten werden mindestens 90%.

Aber für unsere gewöhnlichen Familien denke ich, dass ultraviolettes Licht angesichts der Verfügbarkeit von Geräten und der Bequemlichkeit des Betriebs besser ist als Hitzetrocknen, da die meisten Familien keinen Ofen haben und es nicht einfach ist, einen Ofen zu kaufen und zu installieren. Selbst wenn es einen Ofen gibt, ist jedes Mal, wenn mehr als 30 Minuten lang bei 60-70 Grad getrocknet wird, auch eine sekundäre Verschmutzung erforderlich. Im Gegensatz dazu sind UV-Desinfektionsgeräte leichter zu beschaffen, und Betrieb und Zeit sind viel bequemer.

Der nächste Schritt ist das Highlight: Wie führt man eine UV-Desinfektion von N95-Masken durch?(Wenn Sie nicht am Berechnungsprozess interessiert sind, können Sie zum Ende des Artikels springen)

Als allererstesmüssen wir wissen, dass es drei Arten von Ultraviolett (UV) gibt: UVA (Langwelle), UVB (Mittelwelle) und UVC (Kurzwelle). Unter diesen ist das kurzwellige UVC das wirksamste Antivirus, so dass die meisten UV-Desinfektionslampen kurzwellige 254-nm-UV-Strahlen sind.

ZweitensSelbst wenn 254 nm ultraviolettes Licht vorhanden sind, müssen wir wissen, wie stark die Bestrahlungsintensität ist und wie lange die Bestrahlungszeit erforderlich ist, um das Coronavirus zu eliminieren. Andernfalls reicht die Dosis nicht aus, um das Virus abzutöten. Die Dosierung ist zu hoch und verschwendet Ressourcen und Zeit. Das ist sehr kritisch. Die Bestimmung der wirksamen Antivirendosis nimmt den größten Teil der Zeit in Anspruch, die ich konsultiere.

Es ist schade, dass, obwohl viele Orte gesagt haben, dass ultraviolettes Licht das Coronavirus zerstören kann, es im Grunde keine verlässliche Anleitung gibt, die uns sagt, wie es geht. Die meisten populären Wissenschaften im Internet geben die Operationsmethode und die erforderliche Dosis der UV-Desinfektion nicht eindeutig an. Selbst in dem neuesten Antiviren-Leitfaden, der vom chinesischen Zentrum für Krankheitskontrolle veröffentlicht wurde, heißt es nur: „UV kann menschliches Coronavirus inaktivieren“, und es wird nicht erwähnt, wie lange UV inaktiviert werden kann.

Wenn wir UV-Lampen nach Belieben kaufen möchten, wird es für uns aufgrund der unterschiedlichen Leistung und der verschiedenen Arten von UV-Antiviren-Tools sehr schwierig sein, die Wirksamkeit des Antivirenprogramms zu bestimmen. Einige sagen 30 Sekunden, andere 15 Minuten. und andere sagen 30 Minuten. Ohne verlässliche Daten sind die bisherigen Bemühungen von uns bedeutungslos.

Deshalb habe ich viel Literatur sorgfältig konsultiert und schließlich zwei Studien gefunden, die meiner Meinung nach als verlässliche Referenz dienen können [1] [2], um sicherzustellen, dass die von mir hergestellte Desinfektionsbox ausreicht, um das Virus abzutöten. Diese beiden Studien untersuchten jeweils die Inaktivierungseffizienz von drei Arten von Viren, wie Ebola (Ebola-Virus), MERS (Coronavirus mit Atemwegssyndrom im Nahen Osten), das 2012 wütete, und SARS SARS-Coronavirus im Jahr 2003. Die Daten aus diesen beiden Studien stammen grob berechnete, dass die Zeit, die erforderlich war, um das Virus in der von mir hergestellten Desinfektionsbox abzutöten, 5 Minuten betrug.

Das Folgende ist die Grundlage und der Berechnungsprozess:

Zunächst müssen wir wissen, dass die drei Parameter, die für die UV-Desinfektion berücksichtigt werden müssen, sind: Bestrahlungsintensität (μw / cm²), Bestrahlungszeit (s) und Bestrahlungsabstand (cm), wobei die Bestrahlungsentfernung und -intensität negativ korreliert sind, d. h. dieselbe ultraviolette Lichtquelle. Je näher die Entfernung ist, desto höher ist die Bestrahlungsintensität der Kontaktfläche. Eine andere Möglichkeit, das Gegenmittel auszudrücken, besteht darin, die Bestrahlungsmenge pro Flächeneinheit (J / cm²) zu verwenden. Dies bedeutet, dass das Virus seine Aktivität verliert, solange sich die Bestrahlungsmenge pro Flächeneinheit des Virus bis zu einem gewissen Grad ansammelt und die Bestrahlungsmenge kann durch Einstellen der Bestrahlungsintensität und der Zeit bis zum Erreichen eingestellt werden.

In beiden Studien betrug die zur Abtötung des Virus erforderliche UV-Strahlungsdosis:

In der ersten Studie wurde die Bestrahlungsintensität der von Duan et al. War 90 & mgr; w / cm 2 und der Bestrahlungsabstand betrug 80 cm. Das Experiment zeigte, dass die Aktivität des SARS-Virus zu verschiedenen Bestrahlungszeiten war

Stabilität des SARA-Coronavirus unter verschiedenen UV-Expositionszeiten

Es ist ersichtlich, dass das SARS-Virus nach 60 Minuten keine Infektiosität erkennen kann. Schließlich beträgt die Expositionsmenge, die die Forscher zur Inaktivierung des SARS-Virus benötigen, etwa 162000 μw · s / cm2. Denken Sie an diese Schlüsseldaten, die später verwendet werden.

In der zweiten Studie haben Erikmann et al. Untersuchte die Inaktivierungseffizienz von ultravioletten Strahlen gegen das Ebola-Virus und das MERS-Virus. Sie zeigten direkt die experimentellen Ergebnisse mit der Expositionsmenge:

Inaktivierung von EBOV und MERS CoV in PCs durch THERAFLEX UV-Thrombozyten

Hinweis: Log RF größer als 4.5 und 3.7 bedeutet, dass die Virusinfektiosität nicht erkannt wurde

Es ist ersichtlich, dass beide Viren ihre Infektiosität verlieren, wenn die Exposition 0,15 J / cm² erreicht. Darüber hinaus kam eine neue Studie, die vom Autor dieser Studie in diesem Jahr veröffentlicht wurde, zu dem Schluss, dass ultraviolette Strahlung mit einer Exposition von 0,1-0,15 J / cm2 ausreicht, um das SARS-Virus infektiös zu machen [3].

Ok, jetzt wissen wir, dass die Exposition von 162000 μw · s / cm2 und 0,15 J / cm2 das Coronavirus töten kann. Zum Vergleich haben wir die zweite Dateneinheit konvertiert:

0,15 J / cm² = 150000 uW · s / cm²

Wir sind also zuversichtlich, dass:

"Wenn die Exposition 162000μw · s / cm2 erreicht, kann das COVID-19 abgetötet werden."

Mit diesen Schlüsseldaten können wir die kürzeste Bestrahlungszeit für die Desinfektion berechnen, da die meisten UV-Lampen mit einer Bestrahlungsintensität gekennzeichnet sind (Einheit ist μw / cm2). Für Ihre Bequemlichkeit wird es in Minuten umgewandelt:

162000 uW · s / cm² = 2700 uw · min / cm²

Daher ist die Formel, die wir am meisten wissen müssen:

Minimale Desinfektionsminuten = 2700 / Bestrahlungsintensität in der Nähe

Unter der Annahme, dass die Bestrahlungsintensität in unmittelbarer Nähe 500 μw / cm2 beträgt, beträgt die kürzeste Bestrahlungszeit 2700/500 = 5,4 Minuten. Wenn wir wissen, wie man arbeitet, um den Desinfektionseffekt zu erzielen, hat der Ausdruck „ultraviolettes Licht kann desinfiziert werden“ praktischen Wert.

Wie wählt man die richtige UV-Desinfektionslampe?

verbunden Artikel:

Die beste Wahl für die Desinfektion der N95-Maske: UV-Desinfektionslampe

Kann ich eine Schutzmaske für die Desinfektion mit UV-Lampen N95 verwenden?

Wie wählt man die richtige UV-Desinfektionslampe?

Banner der UV-Desinfektionslampe

Verweise:

[1] Duan, S., Zhao, X., Wen, R., Huang, J., Pi, G., Zhang, S.,. . . Dong, X. (2003). Stabilität des SARS-Coronavirus in menschlichen Proben und in der Umwelt und seine Empfindlichkeit gegenüber Erwärmung und UV-Bestrahlung. Biomedizin und Umweltwissenschaften: BES, 16 (3), 246-255.

[2] M. Eickmann, U. Gravemann, W. Handke, F. Tolksdorf, S. Reichenberg, T. Müller & A. Seltsam (2018). Inaktivierung des Ebola-Virus und des Coronavirus des respiratorischen Syndroms im Nahen Osten in Thrombozytenkonzentraten und Plasma durch ultraviolettes C-Licht und Methylenblau plus sichtbares Licht. Transfusion, 58 (9), 2202 & ndash; 2207.

[3] M. Eickmann, U. Gravemann, W. Handke, F. Tolksdorf, S. Reichenberg, TH Müller & A. Seltsam (2020). Inaktivierung von drei neu auftretenden Viren - schweres Coronavirus mit akutem respiratorischem Syndrom, Krim-Kongo-Virus mit hämorrhagischem Fieber und Nipah-Virus - in Thrombozytenkonzentraten durch ultraviolettes C-Licht und im Plasma durch Methylenblau plus sichtbares Licht. Vox Sanguinis.

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


de_DEDE